Dienstag, 20. März 2012

Es Duftet so gut







Die ersten Osterblaetzchen haben wir gebacken.
 Und morgen werden sie verziert.

Meine Tochter freut sich schon mächtig darauf.
Und ich bin gespannt was sie sich alles so einfallen laest. 

Leider konnte ich hier nirgends Lebensmittelfarbe finden. 
Wo ich so gerne die Glasur gefärbt hätte.

Das wird das erste sein was auf meine Einkaufsliste 
für den naegsten Deutschlandbesuch kommt.

Wir haben einen ganz normalen Mürbeteig verwendet. 
Der geht schnell  ist einfach zu machen und immer lecker.











Herzlich Conny




Kommentare:

  1. Hallo Conny!
    Ich habe mir gestern auch endlich mal Osterausstechförmchen gekauft...und nun kann es auch bei mir bald losgehen...Da wirs meine Tochter Augen machen, da wir eigentlich nur zu Weihnachten Kekse machen...ach ich freu mich schon:-)
    Wünsche Dir noch einen schönen Tag und viel spaß beim Kekse dekorieren:-)

    Viele liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker!!
    Wunderschönen Tag wünscht dir Crissi

    AntwortenLöschen
  3. also weihnachtskekse kenne ich, osterkekse sind mal was neues! auch schööön! und ich dachte ihr in den niederlanden habt sooo viele tolle baksel zubehör. wohl getäuscht!

    ich wünsche dir heute einen tollen frühlingsstart. liebste grüße, michèle

    AntwortenLöschen
  4. Lecker! Ich glaube ich komme vorbei und stibitze mir welche ;o)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Conny,

    Ihr habt tolle Ausstechförmchen, die gefallen mir gut! Falls Du nicht mehr warten kannst oder magst, liefern die hier auch zu Dir? http://www.meincupcake.de/shop/

    Ich finde Deinen Mister Schnurr zuuu schön, toll, was für Ideen Du hast!

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Conny,
    das verzieren finde ich auch immer am schönsten - freue mich dann über jedes einzelne Plätzchen.
    Liebe Grüße
    Juta

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmm, lekker , das Ei in zwei Hälften ist ja obersüß ;o)!!Viel Freude beim verzieren und einen tollen Tag!Viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  8. *lecker* Ich kann sie rriiiiiechen!!!! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  9. ohhh ich bin unterwegs, die kommen mir ja gerade recht, denn ich habe mir gerade frischen Tee gekocht!!
    Also wenns gleich klingelt bin ich das liebe Conny grins!!
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen so nackig schon hübsch aus :)

    LG

    AntwortenLöschen
  11. wow, sieht total lecker aus!
    ich hab noch fertigen teig im kühlschrank von weihnachten... mal schauen, ob der noch haltbar ist :)
    lg

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Conny,
    ich glaube eure Plätzchen duften bis zu uns! :0)
    Die sehen so lecker aus!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Conny,

    die Plätzchen sehen lecker aus.
    Ich bin schon gespannt, wie sie mit Glasur aussehen werden.
    Ich komme immer wieder gern bei dir vorbei.
    Ich mag deine charmante Art :-).
    Dein Koffer hat jetzt auch einen Platz bekommen & ich kann meine ganzen Strickprojekte dort lagern.
    Nochmals vielen Dank.

    Liebe Grüße aus dem Norden senden dir Pamela.

    AntwortenLöschen
  14. Sehen die toll aus ♥ Ehrlich muss ich sagen, ich hab noch nie Osterplätzchen gesehen (komisch oder?) - und find sie total süß!

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Conny,

    die duften schon bis hier....hmmm lecker !!
    Sag mal wo in den Niederlanden wohnst Du denn ? Also in Roermond im Gartenzenter, die haben so eine tolle Küchenabteilung, da gibt es ganz viel verschiedene, da habe ich sogar die Lebensmittelfarbe als Pulver bekommen, die man für Macarons nehmen soll (die stehen allerdings immer noch auf der To-do-Liste).

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  16. ....ich will auch davon probieren, sehr lecker schaun die aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Conny,
    Mürbteigplätzchen stehen bei uns die Woche auch noch am Backplan, allerdings in Münzenform fürs "Piratenfest". Die Osterbäckerei muss noch bisschen warten...
    Könnte man die Glasur nicht auch mit Obstsaft färben?
    Liebe Grüße,
    Dania

    AntwortenLöschen